1   1
     
 
 
Home > Studium > Angebote, Diplom-, Bachelor-, ...
   
   
1 Veranstaltungs-
ankündigung
1 Prüfungstermine
1 Modulhandbuch
1 Pflichtbereich (Bachelor)
1 Vertiefungen (Bachelor)
1 Master - Studiengänge
1 Angebote an Diplom-, Bachelor-, Masterarbeiten etc.
1 Skriptsammlung
     
 
Angebote an Bachelor-, Masterarbeiten etc.


Auch wenn nachstehend keine Themen aufgelistet sind, heißt es nicht, dass es aus dem Institut keine Angebote gibt!

Bei Interesse an Themenstellungen aus unseren Bereichen sprechen Sie einfach die Mitarbeiter direkt an.

Master Thesis
10.03.2017
ThemaQualitätssicherung von Maschinendaten in der Industrie 4.0: Eine Untersuchung am Beispiel von Materialprüfprozessen
BeschreibungMotivation: Der Einsatz von Maschinen ist ein zentraler Grund für den Erfolg der Industrialisierung. Maschinen verrichten nicht nur Arbeit – sie werden zunehmend zu einem Lieferanten für Daten und damit den „Treibstoff“ der Industrie 4.0. Maschinendaten geben bereits heute Auskunft über den Ablauf von Prozessen, den Zustand einer Maschine und die Beschaffenheit der Arbeitsergebnisse (z.B. erzeugten Produkten). Durch den Zuwachs an Maschinendaten im Zuge der voranschreitenden Digitalisierung der Industrie steigt nicht nur die Datenmenge an. In der Zukunft werden einmal erzeugte Daten auf neuartige Weise weiterverwendet, beispielsweise durch künstliche Intelligenz oder im Kontext der virtuellen Produktentwicklung.
Problemstellung: Die Verwendung von Maschinendaten, beispielsweise im Rahmen einer softwaregestützten Simulation, macht nur Sinn, wenn die verfügbaren Daten den gestellten Anforderungen genügen. Die Qualitätssicherung von Maschinendaten ist daher ein zentrales Anliegen der Industrie 4.0. Neben bekannten Ansätzen, wie beispielsweise statistischen Verfahren, ergeben sich durch innovative Formen der Verbreitung von Maschinendaten, z.B. über digitale Marktplätze, neuartige Qualitätssicherungstechniken. Ein Beispiel ist die Bewertung von Datensätzen durch Marktplatznutzer – ähnlich wie dies bei Amazon geschieht. Eine Problem bei der Verwendung von Maschinendaten ist der Mangel an Konzepten zur Sicherung der Datenqualität.
Im einzelnen sind folgende Aufgaben durchzuführen:
  • Im Rahmen dieser Arbeit soll ein Konzept zur Qualitätssicherung von Maschinendaten entwickelt werden.
  • Das Konzept soll an ausgewählten Materialprüfmaschinen der Institute IWT und FIBRE exemplarisch erprobt werden.
  • Zunächst sollen Anforderungen an das Konzept ermittelt werden – hierzu sollen Interviews und eine Recherche durchgeführt werden.
  • Vorarbeiten hierzu sind bereits vorhanden (z.B. eine Masterarbeit). Anschließend wird das Konzept ausgearbeitet und evaluiert.
Voraussetzung
  • Abgeschlossenes Bachelorstudium (z.B. Wi.-Ing., Prod.-Technik, Systems Engineering, Informatik)
  • Gute Englischkenntnisse (wichtig für das Verstehen von wissenschaftlichen Papieren)
  • Selbstständiges Arbeiten und hohe Zuverlässigkeit
AnsprechpartnerDipl.-Wirtsch.-Ing. Stefan Wellsandt
gültig bis: 10.06.2017

 

Master Thesis
10.05.2017
ThemaAnalyse des Leichtbaupotentials einer Offshore-Windenergieanlagen-Gründungsstruktur durch systematische Lastannahmen
BeschreibungOffshore-Windenergieanlagen müssen auf die zu erwartenden Lasten, die sich aus Wind und Welle ergeben, ausgelegt werden. Die Lastannahmen müssen einerseits konservativ genug sein, dass die Struktur den tatsächlichen Lasten standhält, andererseits sollten sie nicht zu konservativ sein, da ansonsten die Konstruktionen unnötig schwer und teuer werden. Bild
Als Wetterphänomene sind Wind und Welle schwierig vorherzusagen und werden daher vereinfacht modelliert. In dieser Arbeit soll untersucht werden, wie verschiedene Modellierungsansätze für Wind und Welle sich auf einen technischen Entwurf einer Offshore-Windenergieanlagen-Gründungsstruktur, einen sogenannten Monopile, auswirken. Mit Hinblick auf das Leichtbaupotential sollen dabei die Auswirkungen auf Wandstärke und Gewicht untersucht werden. Die Lastannahmen sollen in Fall A aus der einzelnen Betrachtung von Wind und Welle und in Fall B aus der gemeinsamen Betrachtung hergeleitet werden. Ziel der Arbeit ist eine Quantifizierung und Diskussion der sich ergebenden Unterschiede. Die Ergebnisse haben Relevanz für die aktuelle Entwurfspraxis von Windenergieanlagen (siehe z.B. Standard IEC 61400-3).
Im einzelnen sind folgende Aufgaben durchzuführen:
  • Einarbeitung: Internationale Standards & wissenschaftliche Fachbeiträge zu Lastannahmen
  • Erstellung eines konstruktiven Entwurfs für eine Gründungsstruktur (Monopile)
  • Analyse wie der konstruktive Entwurf auf veränderte Lastannahmen angepasst werden muss
Voraussetzung
  • Studium Produktionstechnik, Systems Engineering, Physik oder ähnliches
  • Affinität zu Mechanik und Konstruktion
AnsprechpartnerM.Sc. Andreas Haselsteiner
gültig bis: 10.07.2017

 

 

 

 

 

 
 
Anmeldung Prüfungssystem
     
CAD-Raum
 
     

 

 

© BIK Institut für integrierte Produktentwicklung - Badgasteinerstr. 1 - D-28359 Bremen