1   1
     
 
 
Home > Studium > Vertiefungen (Bachelor)
     
   
1 Veranstaltungs-
ankündigung
1 Prüfungstermine
1 Modulhandbuch
1 Pflichtbereich (Bachelor)
1 Vertiefungen (Bachelor)
1 Master - Studiengänge
1 Angebote für Bachelor-, Masterarbeiten
1 Skriptsammlung
     
 
Bachelor-Studiengänge Produktionstechnik, Wirtschaftsingenieurwesen - Produktionstechnik



Lehrveranstaltung: Einführung in die Konstruktionsmethodik / Introduction to Design Methodology

Produktionstechniker können diese Veranstaltung bereits im Bachelorstudiengang wählen. Hier ist die Veranstaltung in der Vertiefungsrichtung Allgemeiner Maschinenbau AM verortet und dem Modul Konstruktionsmethodik (Modulkatalog D) zugeordnet. Dieses besteht insgesamt aus den Veranstaltungen Einführung in die Konstruktionsmethodik und Anwendung von Konstruktionsmethoden mit einem Gesamtumfang von 4 SWS.

Für den Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen wird die Veranstaltung Einführung in die Konstruktionsmethodik im Modulbereich Systementwicklung und Innovationsmanagement II angeboten und ebenfalls ergänzt durch die 2 SWS Laborübung Anwendung von Konstruktionsmethoden. Die Laborübung wird ausschließlich im Modulbereich Methoden anerkannt und beide Veranstaltungen müssen gemeinsam belegt werden.

Die Lehrveranstaltungen befassen sich mit der für eine Produktentwicklung maßgeblichen Phase Konstruktion und Entwicklung". Hier werden alle produktbeeinflussenden Kriterien und Merkmale festgelegt.

Die Veranstaltungen vermitteln die für diesen Bereich relevanten Methoden und Werkzeuge, um eine systematische Vorgehensweise sicherzustellen.

Stichworte zum Inhalt der Veranstaltungen sind:

  • Produktplanung
  • Anforderungsermittlung
  • Funktionsstrukturen
  • Physikalische Zusammenhänge
  • Wirkgeometrische Betrachtungen
  • Kreativitätstechniken
  • Produktbewertung nach technisch-wirtschaftlichen Kriterien
  • Grundlagen der Gestaltung

Insgesamt ist es Ziel, dass die Studierenden die vorgestellten Methoden der Produktentwicklung anwenden können. Ausgehend von einer strukturiert durchgeführten gedanklichen Realisierung sollen sie in der Lage sein, sich an einer Lösungsfindung für eine Produktentwicklung zu beteiligen.

Ansprechpartner:
Dipl.-Ing. Thorsten Tietjen (FZB, Raum 2064, Tel.: 218-64870)


Lehrveranstaltung: Produktionssystematik / Production Systems

Diese Veranstaltung wird in der Vertiefungsrichtung Industrielles Management im Studiengang Produktionstechnik im Modul Unternehmensprozesse und Informatikanwendungen (Modulkatalog B) angeboten. Das Modul besteht insgesamt aus den Lehrveranstaltungen Produktionssystematik und Informatikanwendungen in der Produktion und Wirtschaft. Letztgenannte wird vom Fachgebiet "Planung- und Steuerung produktionstechnischer Systeme" angeboten.

Für den Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen - Produktionstechnik ist die Veranstaltung dem Aufbaumodul Produktionstechnik / Industrielles Management dem Wahlpflichtmodulbereich zugeordnet.

Zum Inhalt der Veranstaltung Produktionssystematik:

Anhand der Behandlung aller Phasen des industriellen Werdegangs eines Produktes erfolgt die Vermittlung von Methoden und Techniken für Planung und Betrieb industrieller Wertschöpfung (Von der Produktidee zum fertigen Produkt). Dabei werden wesentlichen Aspekte des Herstellungsprozesses wie Konstruktion, Angebotserstellung, Arbeitsvorbereitung, Fertigung und Montage, Projektmanagement behandelt und deren synergetische Effekte und Abhängigkeiten erläutert.

  • Organisation von Industrieunternehmen
    Überblick über die Grundlagen der Unternehmensorganisation. Es werden Konzepte der Aufbau- und der Ablauforganisation vorgestellt sowie Ablaufprinzipien und Methoden der Arbeitstrukturierung vermittelt.
  • Angebotserstellung
    Grundlagen und Phasen der Angebotserstellung, Methoden zur Anfragebewertung und Angebotskalkulation werden vorgestellt.
  • Konstruktion
    Zeigt, wie Informationen aus der Konstruktion (wie Geometrie, Werkstoff, Funktion und Struktur) methodisch aufbereitet werden können, um sie in späteren Phasen der Produktion zu nutzen.
  • Arbeitsvorbereitung
    Methoden der Arbeitsvorbereitung sowie Möglichkeiten des Rechnereinsatzes zur Planung werden vorgestellt.
  • Projektmanagement
    Methoden des Leistungs- und Zeitmanagements sowie verschiedene Werkzeuge des Projektmanagements und deren Einsatz.

Ansprechpartner:
Prof. Dr.-Ing. Marcus Seifert

 

 

 

Techn. Zeichung
 
CAD-Raum
 
Anmeldung Prüfungssystem

© BIK Institut für integrierte Produktentwicklung - Badgasteinerstr. 1 - D-28359 Bremen